Ganze zehn Tage lang drehte sich vom 26. April bis zum 05. Mai in der Biermetropole Dortmund alles rund um das Traditionsgetränk der Stadt. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um uns bei allen die uns besucht und geholfen haben herzlich zu bedanken und hoffen sehr, dass euch die Festivaltage mindestens genauso viel Spaß gemacht haben wie uns!

Die Bündelung von attraktiven und vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen zum Thema Bier boten euch, liebe Bierenthusiasten und Bierenthusiastinnen, an zahlreichen Locations in Dortmund eine Menge Anlässe zum Biergenuss und zum Diskurs über die Thematik Bier.

Die am 26. April gestartete, ausverkaufte Stößchentour hat die zehn Festivaltage eingeläutet. Ihr habt euch gemütlich mit dem Bus zu mehreren Orten im Stadtgebiet kutschieren lassen, um hier und da ein Stößchen zu verkosten und dabei etwas über die Geschichte der Bierstadt und den aktuellen Entwicklungen zu erfahren.

Weiter ging es unter anderem mit dem gut besuchten Tap Takeover „Meet the Brewer: ÜberQuell“ in der „BUDE116einhalb“, bei dem ihr bei einem Bierchen die Brauer kennenlernen und exklusives Insiderwissen über die Hamburger Bierwelt erlangen konntet.

Der 30. Mai war in Dortmund nicht nur dem Tanz in den Mai gewidmet, sondern auch der Eröffnung des zum vierten Mal stattfindenden Bierfestivals „Festival der Dortmunder Bierkultur“ am Dortmunder U. Ihr durftet euch auf mehr als 100 Bierspezialitäten von über 30 Brauereien freuen. Gemeinsam habt ihr hier eure Faszination und Leidenschaft für Bier geteilt und miteinander fünf Tage lang gelacht, gefeiert, getrunken und über den goldenen Gerstensaft gefachsimpelt. Zudem wurde beim am 01. Mai stattfindendem „BierSlam“ auch das ein oder andere Wort über das Thema Bier verloren. Hier habt ihr gespannt den selbstgeschrieben Texten der talentierten Poeten mit einem Bierchen in der Hand gelauscht.

Zeitgleich fand am Tag der Festivaleröffnung ein offenes Tasting im „Der kleine Weinkoch“ statt, in welchem ihr euch davon überzeugen lassen habt, dass Wein und Bier doch zusammenpassen. In freundschaftlicher Runde gab es die spannende Kombi aus Dortmunder Bierklassikern, kreativen Craft-Bieren und schmackhaften Weinen für euch zu genießen.

Und auch die Mitglieder des Brautum e.V. wollten ihr Wissen teilen und luden euch am 04. Mai zum „Hobbybrauer Meet&Greet“ ein. Gemeinsam seid ihr mit ihnen in den Austausch über das Kultgetränk getreten und konntet so einmal mehr die Vielfalt der Bierstadt Dortmund erleben.

An vier Terminen gab es speziell für die Dortmunder Biertage eine entspannte, zweistündige Bulli-Tour und somit die Möglichkeit für euch, die Stadt und ihre langjährige Beziehung zum Bier besser kennenzulernen.

Es waren zehn tolle, ereignisreiche Tage, wir haben die Zeit mit euch sehr genossen und freuen uns jetzt schon darauf, euch nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.