Dortmunder Biergeschichte im Glas: Das Stößchen

Einmalig, einzigartig, Stößchen – das ist einfach Dortmund.

Was viele nur als Trinkspruch kennen, ist in Dortmund auch als Bierglas bekannt: das Stößchen ist ein schlankes, oberhalb breiter werdendes Bierglas, welches über ein Fassungsvermögen zwischen 0,1 und 0,18 Litern verfügt. Damit ist das kultige Glas zum Biertrinken zwischendurch gedacht.

Im Original hat das Stößchen keinen Füllstrich.

Doch es trägt auch wahre Geschichten mit sich, welche die Stadt Dortmund prägen. Die wohl bekannteste: Einst war die Dortmunder Innenstadt durch eine Eisenbahnlinie von der Dortmunder Nordstadt getrennt. Am Burgtor in Richtung Münsterstraße gab es keine Unterführung und so mussten die Menschen hier häufig vor geschlossenen Schranken warten, die nur kurz und unregelmäßig geöffnet wurden. Ein Wirt erkannte das Potential und servierte den Wartenden ein Bier im schnell zu trinkenden Stößchen. Das Stößchen gewann schnell an Beliebtheit und wurde auch von anderen Dortmunder Kneipen ausgeschenkt. Heute wird das Stößchen in fast allen Dortmunder Gaststätten angeboten und erfreut sich größter Beliebtheit.

Heute wird das Stößchen vor allem in den Kneipen rund um den Alten Markt als gängige Verkaufseinheit vorgehalten, auch wenn es häufig nicht auf der Karte steht.

Auch bei den Locations der Dortmunder Biertage gibt es oft das bekannte und beliebte Stößchen.

Schon gewusst?

Traditionell hat das Stößchen keinen Eichstrich. Doch seit 2004 hat sich das geändert, sodass man nun in den Kneipen, Brauereien und Bierliebhaber*innen-Orten seiner Wahl immer – ca. mittig des Glases – einen Eichstrich in 0,1 Liter zur Überprüfung der Füllmenge auf den Gläsern sieht. Wieso das so kam erfahrt ihr hier.

Stössje” in Köln

Stössje sind auch in Köln und Umgebung bekannt. Es handelt sich hierbei um eine in der Höhe reduzierte Kölner Stange mit einem Fassungsvermögen von 0,1 l. Gerne wird es von Wirten oder vom Köbes benutzt, um ein vom Gast spendiertes Kölsch mitzutrinken, ohne die übliche ganze Menge einer Kölner Stange (0,2 l) zu sich zu nehmen.

„Tönnchen“ in Hannover

Stößchen nennt sich in Hannover „Tönnchen“. Ursprünglich war ein Tönnchen 0,1 l. Heutzutage wird jedoch in der Regel 0,2 l ausgeschenkt. Zehn Tönnchen können häufig auch als Meter bestellt werden, wobei der Meter auch als Bestellmaß für elf Lüttje Lage weit verbreitet ist.

Die Dortmunder Biertage 2020!

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden